Würfel deine Stadt – Spielevorstellung

Seitdem ich zu Zeiten seiner Nominierung für die Auswahlliste zum Spiel des Jahres 2015 letztes Jahr von einem Spiel gehört und es mir kurz darauf samt bereits erschienener Erweiterung auch gekauft habe, hat mich ein tolles Spiel nicht mehr losgelassen. Sein Name: Machi Koro.

Sein Inhalt: Einige Karten, Spielgeld und Würfel. Machi Koro ist japanisch und bedeutet passenderweise wohl soviel wie „Stadt würfeln“

Spaßeshalber bezeichne ich das Spiel immer als eine Mischung aus Siedler von Catan, Monopoly und SimCity. Klar, die Vergleiche mögen an einigen Stellen vielleicht auch mal hinken, im Grunde bedient sich Machi Koro allerdings wirklich an drei besonders prägenden Elementen dieser drei Titel. Je 2 bis 4 Personen treten als Bürgermeister eines Dorfes mit nichts weiter als einem Rathaus, einem Weizenfeld und einer Bäckerei sowie drei Geldmünzen in der Tasche an. Das Ziel eines jeden Bürgermeisters ist es, als erster zur Metropole angewachsen zu sein und sein Dörfchen mit 8 sogenannten Großprojekten ausgebaut zu haben.

Diese kosten natürlich Geld, welches durch Unternehmen wie die erwähnten Bäckereien, Cafés, Supermärkte, Pizzerien und eine Menge mehr erwirtschaftet wird. Jedes dieser Bauobjekte wird durch eine Spielkarte symbolisiert, es gibt also kein Spielbrett oder ähnliches. Den einzelnen Unternehmen sind Zahlen von 1 bis 14 zugeordnet, welche mit anfangs einem, später mit zwei Würfeln erwürfelt werden müssen. Durch das Würfeln einer der entsprechenden Zahlen greift die Funktion der Karte, zB die Einnahme vom Geld.

Erst mit dem Bau des ersten Großprojektes, dem Bahnhof, hat der Spieler die Möglichkeit eines zweiten Würfels zur Verfügung, was ihm die Wahl lässt: Ist es besser hohe Zahlen zu würfeln? Oder niedrige?

Je nach Objektart kann es sein dass der Spieler Geld aus der Bank erhält wenn er gewürfelt hat, dass ein anderer – oder alle – Spieler ihn bezahlen oder alle gemeinsam verdienen. Durch verschiedenste Mechaniken sind unterschiedliche Aufwertungen der Würfelzahlen oder komplexere Einnahmenketten möglich.

Auch die anderen Großprojekte wie ein Freizeitpark, ein Hafen oder ein Fernsehturm eröffnen weitere Vorteile für den Besitzer, so könnte er wenn ihm ein Würfelwurf missfällt, diesen wiederholen. Wer als erster seine 8 Bauprojekte errichtet hat, gewinnt. Das Spiel ist angelegt auf ca. 45 Minuten, was in einem Zwei Personen Spiel durchaus realistisch ist. Zu viert saßen wir auch schonmal über 2 Stunden dran.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s