Hoheitlicher Besuch, Burgplatz Essen (#MA19)

12898281_796634227140775_7464484150885297956_oAuf dem Foto zu erkennen sind neben dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal in der Essen-Stadtmitte quasi auch sein kleiner Bruder: Die Springerstatue aus dem Brettspiel Monopoly Junior. Das „große Reiterdenkmal“ befindet sich seit dem Jahr 1898 am Burgplatz, in unmittelbarer Nähe zur Domschatzkamer oder dem Kino Lichtburg. Es zeigt mit dem in Bronze gegossenen Kaiser Wilhelm I. den ersten Deutschen Kaiser, welcher zeit seines Lebens häufig die Stadt Essen besuchte.

Der Essener Industrielle Alfred Krupp war, neben der in Essen ansässigen Industriellenfamilie Waldthausen, der wichtigste Geldgeber dieses Denkmals.

Fotografiert wurde von Fredy Strott.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s