Farbenlehre mit Kinderspielen – „Tempo kleine Schnecke“ von Alex Randolph (Ravensburger)

20170311_114133Brettspiele haben für Nicht-Spieler oftmals den Anschein von Kinderspielen – oder Monopoly, Mensch ärgere dich nicht und Kniffel. Seinem Umfeld zu erklären was für spannende und unterhaltsame, komplexe oder humorvolle, emotionale oder tiefsinnige Spiele es gibt grenzt manchmal wie Don Quichote´s Kampf gegen die Windmühlen. Das Klischee „für Kinder“ heftet dem Hobby oftmals an.

Trotzdem sollte ich nicht verschweigen dass meine spielerische Frühentwicklung ebenfalls mit simpelsten Kinderspielen begann. Eine der allerersten Erinnerungen die ich ans Spielen habe ist das Spiel „Tempo, kleine Schnecke“, ein Klassiker welcher heute immer noch in den Spieleregalen nahmhafter Fachhändler, Buchläden und Spielegeschäfte zu finden ist. Und mit „Tempo, kleine Fische“ sogar ein „Spin-Off“ erhalten hat. Angelegt ist es auf 2 bis 6 Spieler im Kindesalter.

20170311_114500-1„Tempo, kleine Schnecke“ ist ein recht simpel aufgebautes Brettspiel, welches ein Schneckenrennen von sechs verschiedenfarbigen Schnecken auf einer geraden Strecke abbildet. Neben den 6 Schneckenfiguren aus Holz (orange, blau, rot, gelb, grün, pink) befinden sich ein Spielbrett und zwei Würfel im Spielmaterial. Die Würfel tragen jeweils eine der Schneckenfarben auf ihren Würfelseiten.

So würfelten wir also reihum, (wahrscheinlich im Uhrzeigersinn, auch wenn ich mit 3 oder 4 Jahren sicher noch keine Uhr lesen konnte). Für jede gewürfelte Farbe wurde die entsprechende Schnecke ein Feld auf dem Spielbrett weiterbewegt. Wurde gar zwei mal die gleiche Farbe gewürfel, eilte diese gleich zwei Felder davon. Im Endeffekt hätte die Schnecke gewonnen, deren Farbe als allererstes acht mal zu sehen gewesen ist.

Anders als gedacht sind uns damals allerdings nicht jedem Spieler eine der Schnecken zugeordnet worden. Im Kindesalter haben Spiele noch viel eher den Effekt, den Kindern etwas beizubringen, und nicht um zu gewinnen oder zu verlieren. So stand also viel mehr im Mittelpunkt, die Schnecken überhaupt ins Ziel zu bringen. Die Zielgebung samt dieses Lerneffektes wird dann auch in der Spielanleitung noch einmal kurz thematisiert: Es geht nicht ums Gewinnen, es geht darum ein erstes Farbverständnis zu erlernen und ebenso, die ersten kleinen Zahlen zu erlernen. Zählen kann ich heutzutage, Farben erkenne ich auch. Alles richtig gemacht damals.

Und wenn man es genau nimmt, könnte das Spiel irgendwie ja auch ein Cousin dritten Grades von Camel Up darstellen, oder? Das Element, dass die Spielfiguren sich spielerunabhängig auf dem Spielbrett voranbewegen, findet sich ja auch in Steffen Feld´s Spiel des Jahres-Gewinner von 2014. Neben Tempo, kleine Schnecke erinnere ich mich aber aus meiner Kindheit auch noch an ganz andere Spiele. Viele Lernspiele waren dabei, irgendwann kam dann Scotland Yard dazu und etliches mehr. Die Sammlung wurde erwachsener, die Spiele komplizierter – Ich liebe jetzt schon den Gedanken, irgendwann, mit meinen zukünftigen Kindern gemeinsam, neue und alte Kinderspiele immer wieder neu zu entdecken. Nun wird es philosophisch: Ich habe mir schon häufiger Gedanken drüber gemacht, was der Sinn des Lebens wäre.  Seinen Kindern etwas zu lehren, und im gleichen Atemzug deren Sicht auf die Dinge gelehrt zu bekommen. Unter anderem auch mit Spielen wie

„Tempo kleine Schnecke“ von Alex Randolph (Ravensburger)

1 – 6 Spieler ab 3 Jahren. Dauer: 10 Minuten

Gerade für Eltern mit kleinen Kindern oder anderen Personen, die (vielleicht als Erzieher) gerne mit kleinen Kindern Brettspiele spielen sei an dieser Stelle noch einmal knopfspiele.de empfohlen – ein Blog der hauptsächlich Kinderspiele vorstellt und Solo-Spiele aus der Sicht eines Papas präsentiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s