„Dungeon Roll“ v. Chris Darden (Pegasus Spieleverlag)

Wolltet ihr immer schonmal in die Rolle eines furchtlosen Helden schlüpfen? Tief in den Essener Münster herabsteigen, die Schatzkammern dunkler Verließe von Kreaturen befreien und bösen Drachen gegenübertreten? Dungeon Roll von Pegasus Spiele macht es möglich!

..mit einem lauten Knarzen öffnet sich das große, schmiedeeiserne Tor der dunklen Kapelle von Assindia. Du, der namenlose Held, trittst ein. Dunkelheit umgibt dich, während aus weiter Ferne leise und dennoch fürchterlich klingende Schreie an dein Ohr dringen. Doch du bist gewillt, diesen letzten Weg zu gehen. Du bist gewillt, dich der Schatzkammer, die sich an diesem Ort befinden soll, zu nähern. Wenn da nicht diese fürchterliche Kreatur wäre, die sich zwischen dir und der Schatzkammer befinden soll. „Oh Assindia, wie schrecklich und dennoch wunderschön du bist“, murmelst du vor dich hin, während du dich auf den letzten Kampf vorbereitest.
Weiterlesen „„Dungeon Roll“ v. Chris Darden (Pegasus Spieleverlag)“

Werbeanzeigen

Hoheitlicher Besuch, Burgplatz Essen (#MA19)

12898281_796634227140775_7464484150885297956_oAuf dem Foto zu erkennen sind neben dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal in der Essen-Stadtmitte quasi auch sein kleiner Bruder: Die Springerstatue aus dem Brettspiel Monopoly Junior. Das „große Reiterdenkmal“ befindet sich seit dem Jahr 1898 am Burgplatz, in unmittelbarer Nähe zur Domschatzkamer oder dem Kino Lichtburg. Es zeigt mit dem in Bronze gegossenen Kaiser Wilhelm I. den ersten Deutschen Kaiser, welcher zeit seines Lebens häufig die Stadt Essen besuchte. Weiterlesen „Hoheitlicher Besuch, Burgplatz Essen (#MA19)“